grauslige Figuren in Balis Tempel: über Vorurteile 6. September 2019

Die Inschrift verräts: Latein ist in Bali nicht so gebräuchlich. Aber wo befindet sich diese Löwenfigur?
Die Inschrift verräts: Latein ist in Bali nicht so gebräuchlich. Aber wo befindet sich diese Löwenfigur?
Diese ausgemergelten Gehenkten?
Diese ausgemergelten Gehenkten?
Der Schlangenbeschwörer mit den agressiven Hunden?
Der Schlangenbeschwörer mit den agressiven Hunden?
Der sich in den Arschbeisser?
Der sich in den Arschbeisser?

nicht in Bali: im Kreuzgang des Grossmünsters

Vom quadrat Grossmünster nur einen Katzensprung über die Kirchgasse entfernt befindet sich unser Pausenhof. Frei öffentlich zugänglich taucht man mitten in der geschäftigen Altstadt ein in eine fast mystische Ruhe. Dazu ein duftender Blumengarten im offenen Hof mit kleinem Springbrunnen. Geschützt von den hohen Mauern des Grossmünster und mit schattigem Laubengang war unser Pausenhof in diesem Hitzesommer unser erfrischender, kühler Rückzugsort. Auf den bereitstehenden Gartenmöbeln lässts sich vorzüglich das mitgebrachte Pausenbrot vertilgen, während die steinernen Figuren an den Kreuzgang-Säulen für das Amüsement sorgen.

Fast so erhohlsam wie ein Ausflug in Bali in den entlegenen Ulun Danu Batur Temple auf dem kühlen Vulkangebirge Kintamani - einfach ohne Touristen.

Und dies mitten im Trubel von Zürich. Der Eintritt ist frei, andere Besucher hat es praktisch nie. Unser Geheimtipp für Sie.

Auf dem Bild nicht zu sehen: Im Kreuzgang stehen Ihnen einige stilvolle und bequeme Designer-Gartenstühle zur freien Verfügung. Danke an die Steuerzahler!